Datenschutzerklärung

Erklärung der EWE AG zum Datenschutz der enera App

Datenschutz und Datensicherheit für Kunden und Nutzer haben für EWE eine hohe Priorität. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten in allen unseren Geschäftsprozessen ist uns daher ein besonderes Anliegen. Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen in unserer App durch Ihren Besuch erfasst werden und wie wir diese Informationen verarbeiten. 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

EWE Aktiengesellschaft
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg
Tel.: +49 441 4805-0
Fax: +49 441 803-3999
E-Mail: info@ewe.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Uwe Kettler
26122 Oldenburg
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg
Telefon: 0441 4805-0
E-Mail: datenschutz@ewe.de

Datenverarbeitung bei Bereitstellung und Nutzung der App

Wenn Sie unsere App downloaden und aufrufen, erfasst EWE automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Endgerät. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Geräteerkennung
  • MAC-Adresse

Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Ferner verarbeiten wir Ihre Daten wie folgt:

Anmeldung und Registrierung

Sofern Sie sich bei der enera App anmelden, erheben wir für die Registrierung Ihre E-Mail-Adresse. Die Datenerhebung und -verarbeitung dient der Bereitstellung der App. Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Einrichtung des Ablesemoduls

Zur Auswahl des WLAN-Zugangs zum Zweck der Einrichtung des Ablesemoduls erheben und verarbeiten wir Ihre Standortdaten und den von der Kamera erfassten QR-Code. Die Datenerhebung erfolgt nur, sofern Sie uns zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Nutzung der App

Im Rahmen der Nutzung der App stellen wir Ihnen Ihre Energie-Verbräuche visualisiert zur Verfügung. Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt aus der Basis der uns erteilten Einwilligung. Die datenschutzrechtliche Zulässigkeit ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Weitere freiwillige Angaben

Sie können in der App zudem weitere freiwillige Angaben machen. Diese betreffen:

  • die in Ihrem Haushalt angeschlossenen Verbraucher (Geräte)
  • Angaben zu den Preisen Ihres aktuellen Stromtarifs (monatl. Vorauszahlungen, jährl. Grundpreis, Preis pro kWh) sowie
  • Angaben zu Ihrem Haushalt (Zahl der Erwachsenen, Zahl der Kinder, Größe in Quadratmeter).

Mit Hilfe der Angaben zu den Preisen Ihres aktuellen Stromtarifs machen wir Ihnen die Kosten Ihres Stromverbrauchs transparent, beispielsweise indem wir Ihnen die Kosten Ihres Stromverbrauchs tagesaktuell anzeigen können. 

Durch die Angaben zu Ihrem Haushalt sowie zu Ihren Geräten helfen Sie uns, unsere Leistungen zu optimieren und Ihnen passendere Hinweise und Empfehlungen zum Sparen von Kosten und zur Senkung Ihres Energieverbrauchs zu geben.

Ihre Angaben sind freiwillig. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind unsere hier dargestellten berechtigen Interessen an der Erbringung und Optimierung unserer Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Google Firebase

Zur Verbesserung unserer App nutzen wir verschiedene Funktionalitäten von Google Firebase, einem Dienst der Google LLC (Google LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043, USA). Firebase Analytics ermöglicht uns die Analyse der Nutzung unseres Angebots. Unter Verwendung von Werbe-IDs von Endgeräten werden pseudonymisierte Informationen über die Benutzung unserer App erfasst. Weiterhin nutzen wir die Funktionalität Firebase Cloud Messaging, die es uns ermöglicht, Ihnen Nachrichtendienste zur Verfügung zu stellen. Ihre Daten werden regelmäßig nach Ablauf von 14 Monaten gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Datenübermittlung in die USA

Soweit keine angemessenen Garantien für eine Übermittlung in die USA bestehen, findet diese nur auf Grundlage Deiner ausdrücklichen Einwilligung statt. In den USA besteht kein der EU gleichwertiges Datenschutzniveau. Das bedeutet, dass bei einer Übermittlung in die USA die dortigen Behörden, insbesondere die Geheimdienste, auf personenbezogene Daten zugreifen und diese analysieren können. Für Dich als von der Verarbeitung betroffene Person besteht kein effektiver Rechtsschutz gegen diesen Zugriff, sodass nach dem Recht der europäischen Union verbürgte Rechte gegebenenfalls nicht durchgesetzt werden können. Wenn Du Deine Einwilligung zur Übermittlung von Daten in Drittländer erteilst, erklärst Du Dich hiermit einverstanden. 

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald Sie die Verarbeitung erlaubende Einwilligung widerrufen und sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B., wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Ihre Rechte

Sofern EWE personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeitet, erteilen wir Ihnen auf Verlangen Auskunft über die Kategorien der betroffenen Daten, die Verwendungszwecke, etwaige Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten und der Dauer der geplanten Speicherung.

Sie haben das Recht, die Berichtigung bzw. Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen.

Sollte die Datenverarbeitung auf Grund einer von Ihnen erteilen Einwilligung erfolgen, haben sie das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Sollte die Datenverarbeitung auf Grund eines berechtigten Interesses der EWE erfolgen, haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 DS-GVO).

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die Löschung der Daten zu verlangen. Dieses insbesondere in den Fällen, in denen die Daten für die Datenverarbeitung nicht mehr erforderlich sind, Sie eine erteilte Einwilligung widerrufen haben oder auf Grund Ihrer besonderen Situation der Datenverarbeitung widersprochen haben.

Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist.

Sie haben das Recht, sich bezüglich einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Für Telekommunikationsdienstleistungen liegt die Zuständigkeit bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Für alle anderen Anliegen ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachen zuständig.

An wen übermittelt EWE Daten

EWE übermittelt Ihre Daten gem. Art. 28 DS-GVO an Auftragsverarbeiter. Ihre Daten werden beim Auftragsverarbeiter nur im gesetzlichen Rahmen und nach Weisung der EWE verarbeitet. Verantwortlich für die Datenverarbeitung beim Auftragsverarbeiter ist die EWE.

Für die Leistungserbringung übermittelt EWE ggf. Ihre Daten an Kooperationspartner. Dieses erfolgt entweder auf Grund einer gesetzlichen Zulässigkeit oder sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Ferner sind wir in bestimmten Fällen verpflichtet, Ihre Daten an behördliche Stellen zu übermitteln.

Stand: August 2020